Sonntag, 20. Januar 2008

Ron Paul erzielt Glanzresultat in Nevada!

Ron Paul hat gestern bei den Vorwahlen in Nevada sein bisher bestes Resultat erzielt. Er wurde hinter Mitt Romney (welcher die Stimmen der Mormonengemeinde auf seiner Seite hatte) hervorragender Zweiter!

Resultat Nevada:
Mitt Romney 51%
Ron Paul 14%
John McCain 13%
Mike Huckabee 8%
Fred Thomson 8%
Rudy Giuliani 4%

Die US-Mainstream-Medien nutzen diese Gelegenheit natürlich wie gewohnt, um ihre eigene Glaubwürdigkeit weiter zu untergraben.

Bei CNN wurde Ron Paul kurzerhand in Huckabee umbenannt:


Faux News gab sich alle Mühe, die sich anbahnende Überraschung möglichst zu verheimlichen:



Obwohl Ron Paul Rudy Giuliani bereits in vier Vorwahlen geschlagen hat, Fred Thomson in drei, in Nevada vor McCain und Mike Huckabee platziert war und er unter den Republikanern am meisten Spendengelder erhalten hat, sucht man Ron Paul in der New York Times-Resultatetabelle noch immer vergeblich:



Die Vorwahlen in South Carolina verliefen hingegen ziemlich enttäuschend - obwohl selbst hier "Spitzenkandidat" Giuliani klar geschlagen wurde. :-)

Resultat South Carolina:
McCain 33%
Huckabee 30%
Thompson 16%
Romney 15%
Paul 4%
Giuliani 2%

Nachtrag: Jetzt wird es dann langsam unheimlich - das Schweizer Fernsehen berichtet folgendermassen über die Vorwahlen in Nevada:

"In Nevada hiess gestern der klare Sieger bei den Republikanern Mitt Romney mit 54% der Stimmen. John McCain folgt mit grossem Abstand auf Platz zwei mit 12% Wähleranteil."




Um nicht noch anzufangen an Verschwörungstheorien zu glauben, tue ich mir jetzt mal den Gefallen und verbuche diesen Vorfall als journalistische Schludrigkeit. ;-)

Wer bei der Schweizer Tagesschau nachfragen möchte, weshalb Ron Paul einfach so vergessen wurde und weshalb man generell nie etwas über diesen Kandidaten erfährt, der kann das hier tun: Kontakt Tagesschau
(Bitte möglichst viele Nachfragen, damit Ron Paul beim nächsten Mal nicht wieder verloren geht.)

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Sehr sehr seltsam! Sogar die schweizer Tagesschau hat Anstelle von Ron Paul, einfach John McCain an 2. Stelle in Nevada gesetzt.

http://www.sf.tv/var/videoplayer.php?videourl=http%3A%2F%2Freal.xobix.ch%2Framgen%2Fsfdrs%2Fvod%2Fts20%2F2008%2F01%2Fts20_20080120.rm%3Fstart%3D0%3A06%3A31.720%26amp%3Bend%3D0%3A07%3A00.834

l.schranz hat gesagt…

Als ich das gestern Abend im SF gesehen habe, musste ich lachen! Und dachte das kommt sicher gleich hier im Blog... denn ja, es ist mal wieder unglaublich =) Früher hätte ich nie gedacht das sowas in der Schweiz passieren könnte aber im Moment spielt es alles vor meinen Augen ab! :D

Anonym hat gesagt…

es ist unglaublich. man könnte meinen ron paul sei verflucht. stellt euch vor, ron würde in den medien gleich behandelt, dann wäre er der klare favorit. es ist einfach zum kotzen. ... und SF (scheisss fernsehen) sollte sich was schämen, die nachricht vom faux news ungeprüft zu übernehmen.

Anonym hat gesagt…

Hatte am 20.1. direkt bei SF Tagesschau nachgefragt, warum sie Ron Paul übergangen hätten. Antwort vom Redaktionsleiter:


"Sehr geehrter Herr
Danke für Ihr Mail. Sie haben natürlich vollkommen Recht. John Paul ist Zweiter vor John McCain. Das war ein dummer Fehler, sicher keine Absicht. Unser Ziel ist es gewiss nicht, einen der Kandidaten zu unterschlagen oder etwas zu verschweigen. Bitte entschuldigen Sie den Fehler.

Mit freundlichen Grüssen
Heiner Hug

Redaktionsleiter
Tagesschau"

Was ich gehört habe sei die Nachricht so im Ticker gewesen. Und sie haben sie wohl ohne überprüfung so übernommen.

frenetic hat gesagt…

Interessant. Habe auf mein Mail genau dieselbe Rückantwort erhalten. Wort für Wort (inkl. "John Paul"). Hoffen wir mal, dass Dr. Paul erneut von sich reden machen wird. Vielleicht ja schon am "Super Duper Tuesday".