Freitag, 25. Januar 2008

MSNBC Debatte in Florida (24.1.2008)

Die Medienzensur geht weiter: In der gestrigen TV-Debatte erhielt Ron Paul kaum die Gelegenheit, die Zuschauer von seinen Positionen zu überzeugen. Genau 6 Minuten und 31 Sekunden dauerte die Redezeit, die ihm während der neunzigminütigen Debatte gewährt wurde und es dauerte 16 Minuten(!), bis Ron Paul überhaupt zum ersten mal zu Wort kam.

Erhaltene Redezeit und Antwortgelegenheiten pro Kandidat:
Romney: 21:11, 13 Antworten
McCain: 16:00, 13 Antworten
Giuliani: 13:50, 11 Antworten
Huckabee: 12:11, 9 Antworten
Paul: 6:31, 6 Antworten

Ron Pauls seltene Auftritte wärend der Debatte:


Jeder Teilnehmer erhielt die Möglichkeit, einem anderen Kandidaten eine Frage zu stellen. Der sichtlich überforderte John McCain konnte leider auf Ron Pauls Frage nichts sinnvolles zur Debatte beitragen.


Dass Ron Paul bei der SMS-Umfrage nach der Debatte wieder glänzend abgeschnitten hat, versteht sich ja von selbst. :-)

1 Kommentar:

pocemon hat gesagt…

McCain gewinnt, Giuliani vor dem Aus

US-Senator John McCain hat die Vorwahl der republikanischen Präsidentschaftsbewerber in Florida gewonnen. New Yorks Ex-Bürgermeister kommt nur auf den dritten Platz